Logo

KUW

Grundsätzliches
Grundlage der Kirchlichen Unterweisung (kurz KUW) bildet die Kirchenordnung der Evangelisch-reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn. Seit 1993 ist im Kanton Bern die KUW, der rechtsgültige und verbindliche Weg zur Konfirmation. KUW beginnt bei uns in der ersten Klasse und findet seinen Abschluss in der neunten Klasse mit der Konfirmation.
 
Entstehung des KUW-Modells
1996 wurde im Synodalrat eine Ausdehnung der Unterweisung von der Oberstufe auf die Mittel- und Unterstufe beschlossen. Erfahrungen haben  bestätigt, dass es wichtig ist, Kinder bereits im vorpubertären Alter mit den wichtigsten Inhalten des christlichen Glaubens vertraut zu machen.
 
Aufgabe und Absicht
Unter Berücksichtigung des Alters und des Erfahrungshorizonts der Kinder und Jugendlichen, soll die KUW…
…die Kinder und Jugendlichen in das Gemeindeleben einführen.
…die Kinder und Jugendlichen mit den wichtigsten Inhalten des Christlichen Glaubens in seiner evangelisch-reformierten Ausprägung vertraut machen.
…sich an der Bibel und deren Wirkungsgeschichte orientieren.
 
Wir gestalten den Unterricht zu einem großen Teil in Lagerform, weil damit am besten erlebnisorientiertes Lernen möglich ist.
 
Inhalt der KUW
KUW I: Unterstufe (1.-3. Schuljahr)
Gott liebt mich - Symbol Taufe / Gott lädt mich ein - Symbol Abendmahl
 
KUW II: Mittelstufe (4.-6. Schuljahr)
Die Bibel, das spannende Buch / Sind biblische Geschichten wahr? / Wie das Christentum zu uns kam.
 
KUW III: Oberstufe (7.-9. Schuljahr)
Auftauchende Glaubens- und Lebensfragen der Jugendlichen aufnehmen und dazu biblische Bezüge schaffen.
 
Freiwillige Angebote
Es bestehen in unserer Kirchgemeinde verschiedene freiwillige Angebote wie z.B. Kindergottesdienst, Jungschar, TEENS und diverse Lager. Innerhalb der KUW werden immer wieder Verbindungen zu diesen Angeboten geknüpft.
 
Elternkontakte
Schon zu Beginn der KUW werden Eltern und Angehörige der Kinder eingeladen, in Familiengottesdiensten mitzuwirken. Wo Eltern die Möglichkeit zur Mitarbeit in der KUW sehen, zum Beispiel in einem Lager oder einem Familienabend, sind sie herzlich willkommen.
 
Wie verbindlich ist die KUW?
Die Kirchliche Unterweisung und die Konfirmation sind freiwillig. Sie und Ihr Kind entscheiden selbst, ob es die Unterweisung besuchen soll. Es versteht sich aber, dass wenn sie sich für den Besuch der KUW entschieden haben, eine verbindliche Teilnahme erwartet wird. Der verbindliche Besuch der kirchlichen Unterweisung ist Voraussetzung für die Konfirmation.
 
Wer unterrichtet in unserer Kirchgemeinde?
Die Unter- und Mittelstufe wird von einem Team unterrichtet, welches aus den KUW-Mitarbeiterinnen Manuela Wäfler, Annemarie Kofler und Philipp Steiner besteht. Die Oberstufe wird von Pfarrerin Olivia Justitz und dem Sozialdiakon Philipp Steiner unterrichtet.
 
Kosten
Kosten für die Eltern fallen in der Regel nur für Lagerbeiträge (für die Lager in der fünften, siebten und neunten Klasse) an. Wir bemühen uns, die jeweiligen Lagerkosten möglichst tief zu halten.
Ausnahmen sind möglich bei gewissen Wahlpflichtkursen in der 8. Klasse.
 
Kontaktpersonen
Für KUW I – III (1. – 9. Klasse)
BSD Philipp Steiner 
Für KUW III (8. – 9. Klasse)
Pfrn. Olivia Justitz